Herren Wäsche in allen Varianten

Sag mir was du drunter trägst und ich sag dir wer du bist! – Unterwäsche ist eines der am meisten unterschätzten Themen in der Modewelt. Selbst Menschen, die vor Stilbewusstsein geradezu strotzen, scheinen häufig ausgerechnet an der Unterwäsche zu sparen und leisten sich hier peinliche Style-Fauxpas'. Dabei ist die Wahl der richtigen Unterhose nicht unwichtiger als die Wahl der richtigen Schuhe, Jeans, Jacke usw. Ebenso, wie sich bei der Oberbekleidung Trends abzeichnen und es Must Have oder No-Go's gibt, gilt dies auch für Unterwäsche. Dieses Mal sehen wir uns die beliebteste Underwear - Slips, lockere Boxershorts und eng anliegende Boxershorts - für den Mann an und unterziehen sie unserem strengen Style-Check. Damit es beim nächsten One Night Stand auch keine bösen Überraschungen gibt...

Exotisch: Der Männertanga

Grenzwertige Angelegenheit, sehr grenzwertig! Der Tanga ist der Extremfall der Männerunterwäsche. Für die einen das absolute Fashion-Fukushima, für andere eine willkommene und beliebte Abwechslung. Immerhin: In den 90er Jahren des Öfteren bei Love-Parade-Besuchern mit Fellboots gesehen, scheint er durchaus seine Zielgruppe zu haben. Auch heute hört man vereinzelt von Männern, die dem Stoff zwischen den Backen frönen. Aber: Wer in Aufreißer-Laune ist, sollte den Tanga lieber zur Seite legen und zu etwas konventionellerer Unterwäsche greifen. Schließlich weiß man nie, wie die Dame des Abends darauf reagiert. In Absprache mit der festen Freundin, kann das gute Stück – falls sie auch darauf steht – dann vielleicht angelegt werden. Nichtsdestotrotz... grenzwertige Angelegenheit, sehr grenzwertig!

Unten ohne

Für die ganz Harten! Wer schnell zur Sachen kommen will, dem Luftzug im Schritt standhalten kann und seinen Hosen-Reißverschluss gut unter Kontrolle hat, der mag vielleicht auch unten ohne glücklich werden. Schlussendlich ist es eine Frage des persönlichen Geschmacks. Die Damenwelt identifiziert jedoch Unterwäsche-lose Männer oft als Casanovas – in den meisten Fällen bestimmt auch mit einiger Berechtigung. Wer sich um seinen Ruf keine großen Sorgen macht, der kann auch unten ohne auf die Piste gehen. Aber Achtung beim Wasserlassen – erhöhte Einklemmgefahr!

* Alle Preisangaben beziehen sich auf Informationen durch den jeweiligen Anbieter und können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten – Angaben ohne Gewähr. Stand der Daten: 22.06.15 oder neuer.

Herren Wäsche

Filter zurücksetzen

7.854 Produkte aus 112 Online Shops gefunden

Herren Wäsche in allen Varianten

Sag mir was du drunter trägst und ich sag dir wer du bist! – Unterwäsche ist eines der am meisten unterschätzten Themen in der Modewelt. Selbst Menschen, die vor Stilbewusstsein geradezu strotzen, scheinen häufig ausgerechnet an der Unterwäsche zu sparen und leisten sich hier peinliche Style-Fauxpas'. Dabei ist die Wahl der richtigen Unterhose nicht unwichtiger als die Wahl der richtigen Schuhe, Jeans, Jacke usw. Ebenso, wie sich bei der Oberbekleidung Trends abzeichnen und es Must Have oder No-Go's gibt, gilt dies auch für Unterwäsche. Dieses Mal sehen wir uns die beliebteste Underwear - Slips, lockere Boxershorts und eng anliegende Boxershorts - für den Mann an und unterziehen sie unserem strengen Style-Check. Damit es beim nächsten One Night Stand auch keine bösen Überraschungen gibt...

Exotisch: Der Männertanga

Grenzwertige Angelegenheit, sehr grenzwertig! Der Tanga ist der Extremfall der Männerunterwäsche. Für die einen das absolute Fashion-Fukushima, für andere eine willkommene und beliebte Abwechslung. Immerhin: In den 90er Jahren des Öfteren bei Love-Parade-Besuchern mit Fellboots gesehen, scheint er durchaus seine Zielgruppe zu haben. Auch heute hört man vereinzelt von Männern, die dem Stoff zwischen den Backen frönen. Aber: Wer in Aufreißer-Laune ist, sollte den Tanga lieber zur Seite legen und zu etwas konventionellerer Unterwäsche greifen. Schließlich weiß man nie, wie die Dame des Abends darauf reagiert. In Absprache mit der festen Freundin, kann das gute Stück – falls sie auch darauf steht – dann vielleicht angelegt werden. Nichtsdestotrotz... grenzwertige Angelegenheit, sehr grenzwertig!

Unten ohne

Für die ganz Harten! Wer schnell zur Sachen kommen will, dem Luftzug im Schritt standhalten kann und seinen Hosen-Reißverschluss gut unter Kontrolle hat, der mag vielleicht auch unten ohne glücklich werden. Schlussendlich ist es eine Frage des persönlichen Geschmacks. Die Damenwelt identifiziert jedoch Unterwäsche-lose Männer oft als Casanovas – in den meisten Fällen bestimmt auch mit einiger Berechtigung. Wer sich um seinen Ruf keine großen Sorgen macht, der kann auch unten ohne auf die Piste gehen. Aber Achtung beim Wasserlassen – erhöhte Einklemmgefahr!