Diesel

Ob Renzo Rosso, als er sein kleines Modeunternehmen 1978 ins Leben rief, bereits eine Ahnung hatte, dass er eines Tages Besitzer eines der größten Modelabels der Welt sein wird? Dieses kleine Unternehmen, das der Italiener damals gründete war nämlich kein geringeres als DIESEL. Den Namen wählte er mit Bedacht, denn er hat nicht nur eine weltweit einheitliche Bedeutung, sondern wird auch überall gleich ausgesprochen. Als Logo wählte er den stilisierten Kopf eines Cherokee-Indianers mit Irokesenfrisur. Die Basis für den späteren Erfolg war damit geschaffen, jetzt musste nur noch die Kleidung stimmen. Doch auch hier bewies man bei DIESEL den richtigen Riecher und konnte einige Trends setzen.

Rosso, der die Firma noch heute leitet, begann in seiner Jugend bereits damit, an der heimischen Nähmaschine seiner Mutter, Denim-Jeans zu bearbeiten und umzunähen. Er versteht es, die Modewelt immer wieder mit markanten Styles zu schocken. So präsentierte er beispielsweise in den 90er Jahren das Jeansmodell Saddle, welches mit seinem ungewöhnlichen Karottenschnitt, der die Denim in der Mitte weit und an den Knöcheln enger machte, schon bald zu einem Trend auf der Straße wurde. Nur eine der vielen DIESEL-typischen Ideen, die oft kopiert aber nie erreicht wurden.

Die markigen Pullover mit dem übergroßen DIESEL-Logo waren ein weiterer Verkaufsschlager der Italiener, der sich aus einer so simplen, aber eben effektiven Idee entwickelte. Doch natürlich bleibt auch bei einem Label wie DIESEL die Zeit nicht stehen, stattdessen entwickelt man sich konsequent weiter. Neben der bewährten Denim- und Streetwear vertreibt die Marke mit Black Gold längst auch luxuriöse Laufsteg-Mode. Den Kontakt zur Straße hat man indes nicht verloren. Stylische Shirts, lässige Hoodies und hochwertige Lederjacken sind weiterhin fest im DIESEL-Sortiment integriert, ebenso wie diverse Accessoires und Schuhe in verschiedensten Varianten. Die Entwicklung von rauer Streetwear hin zu stylisch-hochwertiger Kleidung, die ihre Edge beibehalten hat, ist bei DIESEL geglückt.

Der Erfolg seines Labels gibt Gründer Rosso Recht: DIESEL zählt inzwischen rund 200 eigene Shops auf der ganzen Welt, die Marke konnte sich in Nordamerika ebenso wie in Asien und weiteren Teilen der Welt etablieren. Auch Europa ist nach wie vor fest in der Hand des italienischen Kultlabels. Ein Beleg dafür, dass sich Mut zur Veränderung und Weiterentwicklung in der Modewelt eben doch auszahlen.

Angebote der Marke Diesel bei shoppl

Filter zurücksetzen

Entdecke 1129 Produkte ausgewählter Online-Partnershops...

* Alle Preisangaben beziehen sich auf Informationen durch den jeweiligen Anbieter und können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten – Angaben ohne Gewähr. Stand der Daten: 22.06.15 oder neuer.