Asger Juel Larsen

Wie der Schöpfer so die Mode

Asger Juel Larsen ist kein Mann der konventionellen Mode. Das wurde uns sofort klar, als er gekleidet in seinem Underground-Stil, dem blonden Super-Saiyajin-Strubbelkopf und einem breiten Lächeln vor uns saß. Dieser skandinavische Designer hält viel auf die neue schöpferische Kraft von Versace und Gaultier und fördert gerne neue, junge Talente.

Seine Kollektionen leben den Avantgardismus. Hier trifft Gothic auf Streetstyle und vereint sich zum schicken Grunge Stil. Das Anliegen von Asger Juel Larsen ist nicht, dass die Leute, wenn sie seine Mode sehen, sagen: "Oh, das ist aber schön!", nein... ihm ist es viel lieber, wenn sie im ersten Moment etwas geschockt und empört sind und dann lernen den Stil zu lieben.

Dieser Däne bricht mit der normalen Männermode, macht sie abenteuerlustig, sehr männlich und schafft ein neues "modern". Er mixt Elemente der Vergangenheit und Zukunft und überträgt historische Elemente ins Sci-Fi-Genre. Nicht umsonst absolvierte er das "London College of Fashion" 2009 als Klassenbester.

Dieser Mann sagt über sich selbst er sei ein "storyteller", ein "Geschichtenerzähler" und genauso ist es auch. Er hat Visionen und verpackt diese in individuelle Mode.